You are currently viewing yeahhurrahblahblah! teil II ist da!!!!

yeahhurrahblahblah! teil II ist da!!!!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:6. April 2020
  • Beitrags-Kategorie:HONKEREI

ich warne auch vor:
ich scheibe eine serie ueber imaginaere
marginalisierte gestalten in der virus krise
aus meiner reichen honksammlung.
die erste figur mag dir absolut unsymphatishc rueberkommen
in seinen fremdenfeindlichen aeusserungen.
aber wie gabel wohl meinen wuerde:
meine nazifreunde sind der soziale abschaum.
im notfall muss man rumzensieren.
ich finde eigentlich es geht noch.
aber ich komm ja auch aus ruesselsheim…..
tschau z

Gnaedig senkte sich die Sonne am Horizont. Saisonbedingt lagen nur noch wenige Urlauber am Strand. Weltfern,athletisch,durchtrainiert, konzentriert nahmen drei Herren ihre taeglichen Uebungen vor. Kein ungewoehnlicher Anblick in der Abendsonne. Etwas hektisch und in Boxershorts mit dunklen Bartschatten und die Haare zum Zopf gebunden, sozusagen kein Gramm Fett zuviel, sprang und kickboxte einer der Herren aus dem Stand in die Luft. Das war Mohamed. Immerhin Verkuender der juengsten Weltreligion. ‚Nicht schlecht!‘ kommentierte Jesus mit hochroten Kopf in Wickelshorts. Er befand sich in einer absolut laecherlichen Position, den Kopf auf den Boden bzw. die Fuesse gegen den Himmel gerichtet. Am besten an das tropische Inselklima angepasst war noch Lord Buddha, der sehr elegant in leichten Schwingungen die Kunst des Schattenboxens zelebrierte. Das war High-Tech in der Liga der Koerperdehnungen, bis puenktlich zum Einbruch der Dunkelheit die Moskitoschwaerme kamen.

Lord Buddha, ganz der fuersorgliche Gastgeber, fuehrte seine beiden Kollegen zur benachbarten Strandbar. ‚Die Besitzerin ist aus Israel.‘ ‚Ach ja! Aus Israel?!‘ Mohamed war wenig ‚amused‘. Auch Jesus schaute etwas bloed aus der Waesche. Lord Buddha grinste.’Sie wird euch schon nicht von den Roemern ans Kreuz nageln lassen…‘ bemerkte er froehlich lund laechelte sein wohlbekanntes weises Laecheln. Es wurde dann doch noch ein richtig netter Abend mit allem drum und dran. Jede Menge Drinks wurde vertilgt und auch das oertliche Gras tat seine Wirkung.

Jesus, Lord Buddha und Mohamd erzaehlten sich gegenseitig Sektenwitze. Fanatiker, mit ihrer verbohrten Weltsicht und mehreren Lagen Brettern vor dem Kopf, waren einfach zu bloed um wahr zu sein. Irgendwann kamen Sie dann aber doch noch auf die aktuelle Weltlage:

‚Was ist das eigentlich mit diesen seltsamen Einhoernern von MInife? Ist das so eine Art Weltherrschaftsding?’fragte Mohamed.

‚Sorry! Jetzt bitte keine Verschwoerungstheorien!!! Von denen hab ich echt die Schnauze voll!‘ empoerte sich Jesus.

‚Aber Hallo! Und auch keine Totschlagargumente!‘

Ich denk mal Einhoerner, als imaginaere Wesen, stehen fuer das Reich der Fantasie. Eine Welt in der Erwachsene keinen Zutritt haben‘ beschwichtigte Lord Buddha.

‚Also eine U12 Party?‘ konstatierte Mohamed.

‚1,2,3!

Rosarot und wolkenfrei!

Kunterbunt und kugelrund!‘

‚So wie du also?’spoettelte Jesus.

‚Nicht jeder ist fuers Kreuz geboren….‘ konterte Lord Buddha.

‚Lights out!’verkuendete die israelische Barfrontfrau.

Spendable Gaeste am Saisonende waren immer willkommen – es gab aber ‚limits‘. Nach xxx Joints und Drinks war Ende angesagt. Da konnte Jesus noch so sehr jammern und betteln wenigstens einmal noch ‚All you need is Love‘ von den Beatles hoeren zu duerfen. Der aufsteigende Mond beleuchtete die Szene am Strand. Es ging ueber eine kurze Stolperstrecke am Strand lang zur Beach-Anlage. Gemeinsam urinierten die drei Herren der Welt in die Brandung und groehlten unmelodioes ‚We are the Champions! We are the Champions of the World!‘. Das gute Werk war getan.

Wie geht es weiter?

Was macht Allah und der liebe Gott eigentlich?

Und ueberhaupt?

Was ist mit Minife Settembrini, Angela Merkel, Donald Trump und Greta Thurnberg los?

Fortsetzung folgt