You are currently viewing Hot! Hot! Hot! Virus Inferno!

Hot! Hot! Hot! Virus Inferno!

Das Virus geht seine Gang, frisst sich durch Organismen und Organe und breitet sich auf der Erdoberflaeche und im Luftraum aus. Mutiert, flaniert, vibriert, stimuliert, simuliert, coroniert, kristalliert, kollabiert. High five fuer das Virus Gang! Wir sind das Virus! Was ist neu? Was ist hot? Was bleibt? Was geht? Das Zangkok Post Virus-Markt-Team stellt die neue was-ist-in und was-ist out-Liste vor.

Gute Zeiten fuer Talk-Show-Gastgeber und Talk-Show-Gaeste, fuer Publizisten, Kolumnisten und alle Meinungsmacher und Meinungsfuehrer. Jetzt ist die Zeit der Mahner und Stopper – der Bremser und Drauflosklopper oder der Gasgeber und Bremsklotzloeser und ein paar Gaengehochschalter gekommen. Jetzt darf jeder dahergelaufene Doofkopf seinen Senf dazugeben. Meinungen sind gefragt. Statements. Haltung. Orientierung. Richtungsweiser. Da lang. Hier lang. Dort lang. Fussballbekloppte gegen Virusverrueckte. Virologen gegen Politiologen. Mediziner gegen Manager. Das ganze Gekloppe zeigt uns, um was es geht: es geht um einen Haufen Money, Kohle, Cash, Knete, Fett. Die Lobby-Industrie voll am Start. Wuensch dir was! The Magic of das Virus. Was vorher unmoeglich ist jetzt moeglich. Alles kommt auf den Tisch. Mahlzeit!

Gute Zeiten fuer Schulhasser. Fuer Lehrer, die ihre Schueler hassen und fuer Schueler, die ihre Lehrer hassen. Fuer Lehrer, die Lehrer hassen und fuer Schueler, die Schueler hassen. Alle rufen im Chor: Das ist geil! Das ist geil! Hurra! Hurra! Die Schule brennt!l

Gute Zeiten fuer private und oeffentlich rechtliche Sendeanstalten. Krasser Katastrophenalarm auf allen Kanaelen bis dringend Umschalten angesagt ist. Langeweile pur in Form von Wiederholung auf Wiederholung verbreitet die angenehm valiuminoese Wirkung starker Barbiburate. Alkohol-und Drogennebel als Zugabe. Der Dealer von nebenan verfuegt noch ueber Notvorraete. Ein gewisser Trend nach oben in der Preislage ist erkennbar. Die diesjaehrige Inlands-Gras-Ernte – heiss erwartet.

Gute Zeiten fuer alle Checker, Nieschenspezis, Schwarzfahrer, Bankrotteure und Lohnarbeitsverweigerer. Termin beim Jobcenter? Gecancelt. Sanktionen? Ausgesetzt. Knackis? Entknackt. Was darf bleiben? Das darf bleiben!

Schlechte Zeiten fuer Vorstaende. Manager in Spitzenpositionen muessen betteln gehen bei Kreditgebern. Das ist nicht gut fuer das Ego. 10 x taeglich Bitteschoen und Dankschoen sagen ist no fun. Auch ungut fuer den Anzugsstoff. Auf den Knieen rumrutschen scheuert. Das haben sie nicht so gut drauf, die Damen und Herren in den Vorstandsetagen. Das ist not so easy. Das will gelernt sein.

Gute Zeiten fuer kritische Theatermacher. Der alte, weisse Mann, die Harvey Weinsteins dieser Welt, sind eingelockt. Wer in zwei Jahren noch nicht virustot, dement oder gelaehmt ist kriegt voll auf die Backe mit kritischen Stuecken kritischer Theatermacher.

Gute Zeiten fuer die Rentenkassen. Buergermeister aller Kommunen aufgepasst. In 3 Jahren braucht ihr neue Kitaplaetze. Dann kommt die Generation Corona. Waehrend weibliche Koerper im ganzen Land bereits anfangen sich dramatisch zu veraendern und Hormone den freien Willen manipulieren und umprogrammieren, lernen Eltern, die das alles schon hinter sich haben, ihrern Nachwuchs besser kennen und umgekehrt. No way out! Bitte alle im Chor: We are on the Highway to hell!

Schlechte Zeiten fuer Demo-Veranstalter. Das gute alte Demo-Feeling ist definitiv out. Ueberhaupt: Sprechchoere, Choere allgemein, aber auch Solo-Darbietungen stehen unter Spuckverdacht. Wer seine Stimme nicht schonen und ihr Ausdruck und Wirkung verleihen will, oelt sie einmal die Woche mit einem Staendchen auf dem Balkon, damit sie nicht einrostet.

Gute Zeiten fuer bad cops. Rechtsstaat? Was ist das denn? Gewaltenteilung? Echt? Das gibt es? Lustig! HaHaHa! Jagdszenen auf harmlose Jugendliche? Normale Haerte! Verhaeltnismaessigkeit? Das sind sowieso die Kriminellen von morgen!

Schlechte Zeiten fur Junkies. Der User ist der Loser. Panikkaeufe auf den Strassen von Frankfurt.

Gute Zeiten fuer Sado-Maso-Anhaenger. Oberauspeitscher/in Angela und Olaf im schwarz-rot-goldenen Gumminanzug lassen Luigi und Pedro aus der Suedzone an ihren Fuessen riechen.

Gute Zeiten fuer Nazis. Alle Forderungen erfuellt. Grenzen dicht. Alle Deutschen heim im Reich per Regierungsflieger. Jetzt muss nur noch Angie weg und alles ist gut.

Gute Zeiten fuer Atheisten, Nonkonformisten und Schicksalsglaeubige alle Art. Das oeffentliche Glaubensbekenntnis ist out. Nietzsche hat es bereits vor ueber 100 Jahren verkuendet: ‚Gott ist tot!‘ Das Haltbarkeitsdatum ist abgelaufen. „Wir haben ihn getoetet!“ Manche Erkenntnis braucht etwas laenger, um bis zu den Glaeubigen vorzudringen.

Gute Zeiten fuer Muslima Mamas. Der Alptraum jeder deutschen Hausfrau – 4 Wochen Weihnachten am Stueck (Ramadan) faellt dieses Jahr flach. Gecancelt wegen Corona. Fuesse hochlegen ist angesagt.

Gute Zeiten fue alle naechsten Angehoerigen zeitig bzw. unzeitig Verstorbener. Keine unnoetigen Trauergaeste. Keine unnoetigen Worte der Troestung. Keine langen Reden. Keine unnoetigen Ausgaben fuer essen und trinken.

Ansonsten: Umverteilung ist angesagt. Wer Promi ist muss spenden. Oder es gibt kein Hochglanzfoto in der naechsten Ausgabe der Stars und Sternchen Gala.

Die weiteren Aussichten: Mies! Ganz, ganz mies! Verzweiflung, Terror, Angst in den Augen der Hungerleider und Tageloehner in den Favelas und Slums der Welt. In der flirrenden Hitze untertaeniger Spannung keimen Subversion und Ungehorsam neben Aversion und Ressentiments.